PPV_sofunktionierts_final

 

So werden Sie Premium-Patient

Die Mitgliedschaft ist derzeit noch Versicherten der AOK Bayern und der Barmer GEK vorbehalten.

Wenn Sie in Zukunft von einer besseren medizinischen Versorgung profitieren möchten, können Sie am Patient-Partner Verbund teilnehmen, indem Sie bei Ihrem Hausarzt Ihre Teilnahmeschriftlich gegenüber der AOK Bayern erklären. Und das Beste, die Teilnahme ist für Sie völlig kostenfrei.

 

So funktioniert’s:

  • Sie wählen Ihren persönlichen Hausarzt, an den Sie sich für mindestens ein Jahr binden, um die Vorteile einer besonderen Versorgung in Anspruch nehmen zu können.
  • Facharztbesuche erfolgen möglichst nach vorhergehender Überweisung durch Ihrne Hausarzt.
  • Krankenhausbesuche – Notfälle selbstverständlich ausgenommen – werden in der Regel von Ihrem Hausarzt organisiert.

Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt – er wird Sie gerne ausführlich zu allen Details und Vorteilen einer besseren medizinischen Versorgung beraten und die Anmeldung für Sie übernehmen.

Ihr Arzt ist noch nicht Mitglied unseres Ärztenetzes? Kein Problem. Bitten Sie ihn einfach, sich mit der GMZ in Verbindung zu setzen, um seinen Patienten in Zukunft eine bessere medizinische Versorgung anbieten zu können.

 

Wann kann ich nicht (mehr) teilnehmen?

Die teilnehmenden Krankenkassen haben in ihrer Satzung geregelt, wann einer Ihrer Versicherten nicht
oder nicht mehr am Vertrag teilnehmen darf.

In den folgenden Fällen kann Ihnen bis auf Weiteres keine bessere medizinische Versorgung mehr ermöglicht werden:

  • Ruhender Versicherungsanspruch (z. B. bei einer verspäteten Meldung durch Arbeitgeber oder Arbeitsamt nach Arbeitsplatzwechsel oder Arbeitslosigkeit)
  • Ausstehende Zahlungsverpflichtungen gegenüber der Krankenkasse

In allen genannten Fällen endet Ihre Teilnahme und Sie verlieren damit die Vorteile einer optimalen medizinischen
Versorgung. Sobald die Angelegenheit geklärt ist, können Sie sich erneut einschreiben.