Loggen Sie sich mit Benutzername/
E-Mail und Passwort ein:



 

Passwort vergessen?

Registrieren!

HA

Dr. med. Kirk Dennes Barth

Facharzt für Allgemeinmedizin, Hausarzt
Akupunktur, Chirotherapie

AOK, BARMER GEK

Teilnahme an Aktionen: Gefäß-Check, HidroCheck

Die bewegte Praxis, Standort Gars, Praxis Dr. Barth


Adresse:

Die bewegte Praxis, Standort Gars, Praxis Dr. Barth
Hauptstr. 2-4
83536 Gars

Route planen

Kontakt:

Telefon:
08073/(...)
Fax:
08073/(...)
Website:
www.diebewegtepraxis.de

Sprechzeiten:

Mo:08:00 - 12:00 Uhr
Mo:17:00 - 19:00 Uhr
Di:08:00 - 12:00 Uhr
Di:15:00 - 17:00 Uhr
Mi:08:00 - 12:00 Uhr
Do:08:00 - 12:00 Uhr
Do:17:00 - 19:00 Uhr
Fr:08:00 - 15:00 Uhr


Die bewegte Praxis, Standort Gars, Praxis Dr. Barth


Über Dr. med. Kirk Dennes Barth

Persönliches:

Dr. med. Kirk Dennes Barth
geboren in Calw im Schwarzwald 1962,
aufgewachsen in Friedrichshafen am Bodensee.
Familienmensch, fünf Kinder:
Gianni-Laura geb. 1987,
Yannick geb. 1989,
Silas geb. 1992,
Samuel geb. 1995
und Leon geb. 2001.

Nach dem Abitur in Friedrichshafen Reisestipendium in Italien mit Studienarbeit über die Walser im Formazzatal und danach in Spanien in Madrid. Danach18 Monate Auslandszivildienst in Frankreich im sozialen Wohnungsbau bei den „Comapagnons Batisseurs“ mit Standort hauptsächlich in Paris und Marseille.

Studium:

Medizinstudium in Aachen von 1985 bis 1992. Davon 1 Jahr zur Kinderbetreuung ausgesetzt. Studium mitfinanziert durch Pflegenachtschichten im Knappschaftskrankenhaus Bardenberg. Doktorarbeit in der Kinderheilkunde über den Energiehaushalt bei Mucoviszidose, später abgeschlossen über Betreuungsmethoden von Diabetikern in der englischen Allgemeinpraxis. Famulatur in der Gynäkologie in Israel, 8 Monate des praktischen Jahres in den Fächern Chirurgie und Innere in Südafrika und 4 Monate in der Kinderheilkunde in Aachen.

Beruf:

Erste Assistenzstelle im Lehrkrankenhaus Eschweiler in der Chirurgie unter Dr. Achinger und Dr. Schulz. Danach Assistentenstelle in einer Allgemeinarztpraxis. Daraufhin 3 Jahre in verschiedenen englischen Krankenhäusern. Den ersten Teil in der Inneren Medizin in Stafford (England) mit Bestehen der 1. englischen Abschlussprüfung (MRCP Part 1). Tätigkeits-Schwerpunkte in der Rheumatologie, Geriatrie, Kardiologie und Pulmologie. Den 2. Teil Wechsel nach Margate bei Canterbury mit Tätigkeits-Schwerpunkten in der Kinder-und Frauenheilkunde, sowie Notfallaufnahme.

Rückkehr nach Oberbayern wegen der guten familiären Unterstützung. Kurze Praxisvertretungen in Lindau nach Ablegen der Allgemeinmedizinischen Facharztprüfung, sonographische Fortbildung in Stuttgart.

1998 hatte ich das Glück meine Zusammenarbeit mit meinem Seniorkollegen Dr. Rudolf Englert in eigener Hausarztpraxis im idyllisch gelegenen Gars am Inn beginnen zu dürfen. Wir arbeiteten bis 2005 zusammen. Seit 2007 arbeite ich enger und kollegialer mit Dr. Hubert Attenberger zusammen im Rahmen der überörtlichen Gemeinschaftspraxis.

Assistenten:

Als Weiterbildungsassistenten wurde unser Team bisher von Frau Dr. Michaela Falter, Johannes Spatz und Frau Dr. Gabriele Braun unterstützt.

Weiterbildungen:

Seit 1998 habe ich folgende Zusatzbezeichnungen durch zahlreiche Kurse und Prüfungen erworben und bilde mich regelmäßig weiter:

– Zusatzbezeichnung Chirotherapie

– Zusatzbezeichnung Akupunktur

– Zusatzbezeichnung Präventivmediziner für kardiovaskuläre Erkrankungen

– Mehrjährige Fortbildung in Homöopathie

– Qualifizierungen für chronische Erkrankungen wie Diabetes mellitus, koronare Herzkrankheit (KHK), Asthma bronchiale und chron. obstruktive Bronchitis (COPD) – Curaplan.

– Diplom für Berg- und Höhenmedizin Teil Winter

– Fortbildung in Reisemedizin

– Mehrere sportmedizinische Fortbildungen

Interessen:

Neben meiner Arbeit als Arzt ist mir die Familie sehr wichtig und ich versuche ein engagierter Vater zu sein. Auch Freunde und Sport sind mir sehr bedeutsam. Sport und Bewegung brauche ich zum Ausgleich. Ich jogge, fahre Ski und bergsteige gerne. Manchmal komme ich zeitlich (oder bei Gelegenheit) zum Klettern oder Bouldern, Schwimmen, Volleyball- oder Fußballspielen. Ich lerne gerne verschiedene Sprachen und lese so oft es geht. Auch im Haus und im Garten werkle ich gerne. Seit 2007 lerne ich Qi Gong (die Entspannungstechnik) kennen.